Wildniswandern

Wildnis Wandern – Auf den Spuren unserer Ahnen 

Die mehrtägige Wildniswanderung in den Malleiten führt uns über Stock und Stein durch Schluchten und Anhöhen zu speziellen Orten, wo bereits unsere Vorfahren lebten. Reste von urgeschichtlichen Siedlungen, Gräber, Kultplätze und Höhlen erzählen uns von den Quellen unserer Kultur. Heute ist diese abwechslungsreiche Gegend bevölkert von Wildtieren und feinstofflichen Elementarwesen. Dieser Gebirgsrücken verstärkt die Wahrnehmung für unsere eigenen Wurzeln und lässt uns tiefer schauen in verborgene Dimensionen der archaischen Zeit sowie zu uns selbst.

Wir schnuppern in die Welt der Geomantie – das Orakel der Erde und wollen unsere Sinne für die nichtmaterielle Welt schärfen.  Wir treffen auf knorrige Bäume die uns durch ihre Wuchsform über die dort vorherrschenden Qualitäten erzählen.  Wildkräuter, Wurzeln, und Beeren  sammeln und kosten wir, wie einst die Jäger und Sammler. Mit einfachen Techniken der Scouts  wird ein Wald zum Lexikon.

Wir schlafen in wilder Natur ohne Zelt und ohne Feuer. Geländetauglichkeit mit durchschnittlicher körperlicher Fitness ist Vorraussetzung für diese Tage. Gerne kannst du voher einen Tag mit uns im Wald sein, 27. März, um das Team und unsere Art der Naturbegegnung kennen zu lernen.

Frühlingstermin: 31. März bis 3. April

Termine für deine Gruppe mit max. 6 Teilnehmer auf Anfrage

mit Arouna, Annalina und anderen Ur-Natur BegleiterInnen

   

Kursbeitrag: 360,-. Jeder fünfte Teilnehmer ermöglicht einem Jugendlichen einen Freiplatz. Mit deiner Anmeldung bekommst du eine Packliste und genauere Informationen zur Wanderroute.