Permakulturkurs reloaded

Wir wünschen uns das Paradies auf Erden, für Menschen, Tiere und Pflanzen, in einem harmonischen Miteinander jetzt und für die nächsten Generationen. Was braucht es auf allen Ebenen, damit dies möglich ist? Wie können wir mit gestalten?

„Be the change you want to see“

Inspiriert durch die geniale Interviewreihe Summit 2018 von den Pioneers of change treffen wir uns am 22.März zu einem Regionaltreffen unter dem Motto:

Was braucht es, damit ein gutes genährtes Leben für alle möglich ist?

Gemeinsam wollen wir erarbeiten was die Menschen, die Welt gerade braucht. Wir stellen an diesem Abend auch die Philosophie der Permakultur in den Mittelpunkt und wollen die Idee des Projektes Permakultur reloaded vorstellen.

22. März 19.00 bei Murat Ziegelofengasse 3 Gschwendt 3034 Maria Anzbach, bitte anmelden

Permakultur reloaded

1Tag: Open Space 

Im Jahreskreis finden Kurse, Exkursionen und Workshops statt, die du dir je nach deinen Vorlieben und deinen Zeitressourcen zusammen stellen kannst, Neu und vielleicht einzigartig ist, dass wir Praktikern die Möglichkeit geben wollen, ihr Wissen und Können an andere weiter zu geben.

Ein lebendiger Austausch kann statt finden. Das Thema, „Wie kann ich mir den Kurs leisten“, ist vielleicht durch die Frage: „Wie kann ich dazu beitragen?“ gewandelt.

An diesem Tag werden Thema sein:

Kooperation und Gemeinschaft jetzt schon leben.

Obwohl wir nicht zusammen leben, und vielleicht an unterschiedlichen Projekten arbeiten können wir gemeinsam unsere Ressourcen nutzen und erweitern.

Informationen, Wissen und Ressourcen teilen!

Was sind meine Bedürfnisse, was möchte ich lernen? Möchte ich mitgestalten, Exkursionen organisieren, mein Können teilen und dafür an anderen Kursen teilnehmen? Habe ich vielleicht Geldressourcen zur Verfügung um einen Jugendlichen den Kursplatz zu sichern?

Jeder ist ein wertvoller Teil. Der Mensch und sein angehäuftes Wissen ist eine sehr große Ressource, lasst uns sinnvoll damit umgehen. 

Lasst uns gemeinsam neue Wege finden das so wichtige Thema Permakultur zu verbreiten. Den Abend können wir musizierend, plaudernd, singend, tanzend am Lagerfeuer verbringen. Übernachtung im Freien oder Zelt ist möglich.

2. Tag Wahrnehmung erweitern für Wald, Wiesen und Wilde Kräuter           

Durch gezielte Wahrnehmungsübungen können wir uns in die Natur einschwingen, unsere Sinne erweitern und eintauchen in eine Atmosphäre der Verbundenheit mit allem. Wir wollen wilde Kräuter erkennen, sammeln und damit köstliche Nahrung zubereiten.

 

Der Termin für die beiden Tage wird durch das Regionaltreffen entstehen und danach bekannt gegeben. Freuen uns wenn du uns dein Interesse bekannt gibst.